Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles // Kinderecke
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Mittwoch, 01.06.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Rom die ewige Stadt“

Samstag, 11.06.16, 9.00 Uhr
Königsbrunner Heide

Mittwoch, 15.06.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Die Cookinseln im Südpazifik“

Mittwoch, 06.07.16, 15.00 Uhr
Diavotrag „Iris-Blume des Regenbogens“

Mittwoch, 20.07.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Andalusien-Cordoba-Sevilla- Grenada“

Sonntag, 24.07.16, 18.00 Uhr
Serenadenabend

Mittwoch, 27.07.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Endlich Sommer in Südschweden“

Mittwoch, 03.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Auf den Spuren Napoleons“

Sonntag, 14.08.16, 10.00 Uhr
Stadtmauerführung

Mittwoch, 17.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Bella Italia“

Mittwoch, 24.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Die oberitalienischen Seen“

Samstag, 10.09.16, 10.00 Uhr
Bavaria Filmstudios

Samstag, 17.09.16, 13.30 Uhr
Radtour mit Kultur

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen

Anzeige

Leser Report: Biber im ehem. Martini Gelände aktiv

Karl Wahl berichtet:



Im Gelände der ehemaligen Färberei und Bleicherei Martini hat ein Biber nahe dem Kleinen Ölbach einen Baum durch das Abnagen der Rinde so geschädigt, dass er wahrscheinlich gefällt werden muß.

Text und Bild: Karl Wahl

Erstellt am: 27.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Polizeibericht: Falsche Amtspersonen unterwegs



Das Polizeipräsidium Schwaben Nord Augsburg berichtet:

Am Montag, 23.05.2016, gegen Mittag meldeten sich telefonisch bei einer 88jährigen Frau aus Hochzoll zwei Personen, die sich als Frau Hofmann und Herr Jung ausgaben und von der „Zentralpolizei Augsburg“ wären. Im Zusammenhang mit angeblich festgenommenen Einbrechern wollten die beiden auch Informationen zum Kontostand der Dame haben.

Im Zeitraum von Montag auf Dienstag (23./24.05.2016) erhielt eine 80-jährige Frau aus Haunstetten mehrere Anrufe eines angeblichen Polizisten namens „Jung“, der sich ebenfalls im Zusammenhang mit einem festgenommenen Einbrecher nach Bankdaten bzw. Bargeld erkundigte.

Letztlich rief gestern (24.05.2016, gegen 15.30 Uhr) ein gewisser „Thomas Schwarz“ bei einer 81-jährigen Frau ebenfalls aus Haunstetten an und gab sich als Stadtwerkemitarbeiter aus. Mit dem Hintergrund für einen „günstigeren Vertrag“ wollte auch er Bankdaten erfragen.

In allen geschilderten Fällen reagierten die Angerufenen richtig und gaben keinerlei Auskünfte. Vermutlich dienten die Anrufe nur, um persönliche Situationen auszuspähen.

Oftmals melden sich falsche Amtspersonen nicht nur telefonisch, sondern treten auch persönlich auf.

In allen Fällen gilt aber:

Keine Fremden in die Wohnung lassen
Besucher vor dem Öffnen der Tür ansehen (Türspion, Blick aus dem Fenster), Türsprechanlage benutzen
Tür immer nur mit vorgelegter Türspaltsperre öffnen
Bei unbekannten Besuchern Nachbarn hinzuziehen oder Besucher zu einem späteren Termin bestellen, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist
Gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch wehren (laute Ansprache, Hilferuf)
Von Amtspersonen Dienstausweis zeigen lassen und sorgfältig prüfen und sich die Behörde/Dienststelle genau nennen lassen
Im Zweifel vor Einlass bei der genannten Behörde anrufen, dabei die Telefonnummer selbst heraussuchen
Nur Handwerker einlassen, die selbst bestellt oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden

Diese und weitere Tipps können Sie auch im Internet unter dem Pfad:

www.polizei-beratung.de

nachlesen und herunterladen.


Erstellt am: 25.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Traditioneller Florianstag am Muttertag

Die Freiwillige Feuerwehr Haunstetten berichtet:

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Freiwillige Feuerwehr Haunstetten am Muttertag ihren traditionellen Florianstag. Ein Zug mit aktiven und passiven Mitgliedern marschierte angeführt von den Klängen des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Haunstetten am Morgen vom Feuerwehrgerätehaus zur Evangelischen Christuskirche, um einer Messe, die zu ehren der verstorbenen Kameraden abgehalten wurde, beizuwohnen.

Herr Pfarrer Dempewolf zelebrierte die Messe, die vom Posaunenchor musikalisch gestaltet wurde. Bei den anschließenden Ansprachen konnten zahlreiche Ehrengäste, darunter auch Stadtrat Josef Hummel, Stadtrat Andreas Jäckle und von der Berufsfeuerwehr Augsburg Dr. Andreas Graber sowie verdiente Ehrenmitglieder vom 1. Vorstand Werner Friedrich begrüßt werden. Sein besonderer Dank galt den Organisatoren des Festes, die schon in den frühen Morgenstunden mit den Vorbereitungen begonnen hatten. Werner Friedrich sieht die Aufgabe des Floriansfestes nicht nur um den Verstorbenen zu Gedenken oder den Namenstag des Hl. Florians zu feiern, sondern es soll auch ein Tag sein an dem Feuerwehrfrauen und –männer mit ihren Gefährten und Gefährtinnen zusammenfinden um ein paar gemeinsame Stunden zu verbringen. Kommandant Michael Götz berichtet von den Einsätzen der ersten vier Monate. Dieses Jahre wurde die Haunstetter Feuerwehr bereits zu 26 Einsätzen alarmiert. Damit aber auch in Zukunft die benötigte Einsatzstärke abgesichert werden kann, benötigt Haunstetten junge Mitbürger die sich ehrenamtlich in der Feuerwehr betätigen.

Mit gezielten Werbeaktionen am Standort, aber auch bei jeder sich bietenden Gelegenheit, möchte Michael Götz die Chance nutzen für die Jugendfeuerwehr die Werbetrommel zu schlagen. Er lobt die hervorragende Jugendarbeit der eigenen Ausbilder, die jungen Menschen neben der Feuerwehrausbildung auch für die weitere persönliche Entwicklung wertvolle Unterstützung geben können. Ein weiteres Anliegen von Michael Götz ist ein neues, modernes Feuerwehrgerätehaus für den Stadtteil Haunstetten. Das Kommando wünscht sich in dieser Frage, eine gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen der Stadtregierung. Der 1. Kommandant nutzte den feierlichen Rahmen, um den Kameraden Ulrich Sponagl zum Oberlöschmeister zu befördern. Anschließend wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen im Floriansstüble das Floriansfest gebührend gefeiert.


(Text: Freiwillige Feuerwehr Haunstetten)

Erstellt am: 25.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Die "Herren Wunderlich" in Haunstetten

Der Kulturkreis Haunstetten berichtet:

Nach ihrem großen Erfolg im vergangenen Jahr im Kolpingssaal gastierten die "Herren Wunderlich" aus Kufstein heuer im Pfarrsaal von St. Pius in Haunstetten.

Die Künstler - elegant im Frack - entführten die Zuschauer (ein bisschen mehr hätten es schon sein dürfen) in die melodienselige Schlagerwelt der 1920er und 1930er Jahre.
Hohe Musikalität, schöne Stimmen, aber auch Charme und Witz, halfen dem Publikum über den "grauen" Alltag hinweg.

Es waren wohl ein paar gelungene Stunden.


(Text: Ludiwig Luger | Kulturkreis Haunstetten)

Erstellt am: 25.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Anzeige: EM Strickmützen für Kinder

Passend zur Fußball Europameisterschaft die ab dem 10. Juni 2016 beginnt haben wir bei "Fa. Nadelspiel - Wolle und Geschenke" (Alpenrosenstr. 25) Strickmützen für Kinder gefunden.



Und wem die Fußball EM nicht so wichtig ist, für den gibt es die Mützen auch mit Blume oder Hund und im Herbst dann mit Weihnachtsmotiven.

Die Mützen sind einfach zu stricken und bestimmt ein echter Hingucker.
Wer Hilfe beim Stricken braucht, wendet sich an Eva Emberger, die auch Anfängern gerne hilft.

Erstellt am: 24.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Tag der offenen Tür beim FC Haunstetten

Der FC Haunstetten berichtet:



Erstellt am: 24.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Tag der offenen Tür im Naturfreibad

Der Verein Naturfreibad Haunstetten e.V. läd am 05.06.2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ins Naturfreibad Haunstetten.



Erstellt am: 23.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aus den Gemeinden: „sonntags-raus“!

Die Gemeinde St. Pius berichtet:

„sonntags-raus“! - Mit diesem Slogan ermutigt die Pfarrgemeinde St. Pius alle, die am Sonntagnachmittag was unternehmen – und dies nicht allein angehen möchten. Ziel ist im Monat Mai das „Kurhaus-Theater“ in Göggingen. Dieses Juwel sollte eigentlich jeder mal gesehen haben.

Die Eröffnung des Kurhauses erfolgte 1886. Auftrag zu Planung und Umsetzung wurde von Hofrat Friedrich Hessing an den Architekten Jean Keller vergeben. Es ist das einzige „Multifunktionshaus“ aus dieser Zeit.

Zu diesem informativen und eindrucksvollen Sonntagnachmittag sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Anmeldung ist nicht erforderlich. (Die Führung im Kurhaus kostet € 4.00)

Termin: Sonntag, 29.05.2016 - Treffpunkt ist um 13:45 an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 3 „Haunstetten-West“.

Abschließend ist ein gemeinsamer Café-Besuch geplant.


Erstellt am: 23.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Leser Report: Kondensstreifen über Haunstetten

Karl Wahl berichtet:



Die kühle Luft am Himmel lässt die heissen Abgase von Flugzeugtriebwerken erstarren, so dass sie noch eine Weile zu sehen sind. Diese Kondensstreifen sind von Maschinen, die alle in Richtung Flughafen München flogen.

(Text & Bild: Karl Wahl)

Erstellt am: 22.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Premium AEROTEC investiert in Augsburg

Premium AEROTEC berichtet:



(Oben: Bernd Herbich (Vorsitzender des Betriebsrats von Premium AEROTEC in Augsburg), Claus Mayer (Planungsbüro MR Plan), Dr. Thomas Ehm (Vorsitzender der Geschäftsführung von Premium AEROTEC), Eva Weber (Zweite Bürgermeisterin der Stadt Augsburg), Ulrich Amersdorffer (zukünftiger Standortleiter von Premium AEROTEC in Augsburg), Jürgen Kornmann (Leiter der Immobiliengesellschaft von Airbus Group), Michael Stiegeler (Bauunternehmung Züblin). Mitte: Die bestehende Fertigungshalle mit den beiden nun begonnenen Anbauten im Norden (rechts im Bild) und im Süden (links im Bild). Unten: Dr. Thomas Ehm, der Vorsitzender der Geschäftsführung von Premium AEROTEC (vor der Bautafel mit der Illustration des nun begonnenen Anbaus))

Premium AEROTEC investiert in Augsburg: Spatenstich für den Ausbau der A350-Produktion

Der Luftfahrtzulieferer Premium AEROTEC investiert weiter in seinen Augsburger Standort und baut die Produktionsstätten für das Langstreckenflugzeug A350 XWB aus. Dazu erweitert das Unternehmen die bestehende Fertigungshalle in unmittelbarer Nachbarschaft zur Fußballarena – und setzt zum 100-jährigen Jubiläum des Flugzeugbaus in Augsburg ein starkes Zeichen für die Zukunft.

Der Luftfahrtstandort Augsburg war stets dem Leichtbaugedanken verbunden. Dies führt Premium AEROTEC nun mit der Investition in die A350-Fertigung fort. Die Maßnahmen umfassen zwei Anbauten: Auf der Nordseite entstehen rund 4.000 Quadratmeter Produktionsfläche für die Herstellung der hochmodernen Tür- und Torrahmen aus Kohlenstofffaserverbundwerkstoff (CFK), an der Südseite weitere rund 4.500 Quadratmeter. Damit erweitert Premium AEROTEC seine Kapazität für die Montage von CFK-Rumpfschalen (linke und rechte Seitenschalen der A350-Sektion 16/18).

Mit den beiden nun begonnen Anbauten schafft Premium AEROTEC die Grundlagen für einen weiteren Produktionshochlauf im A350-Programm: Bei der längeren A350-Version -1000 kommt erstmals in einem zivilen Airbus-Flugzeug eine Türrahmenstruktur aus CFK zum Einsatz. Möglich wurde dieses technologische Novum durch die konsequente Weiterentwicklung der CFK-Fertigungstechnologie. Kernstück des Produktionsprozesses ist das automatische Ablegen der CFK-Bänder. Der Einsatz von Robotern gewährleistet die notwendige Ablagequalität und Positionsgenauigkeit. Die Herstellung des CFK-Türrahmens wird zukünftig im nördlichen Anbau erfolgen. Die Erweiterung auf der Südseite schafft mehr Platz für die Montage der hinteren Seitenschalen für die A350 XWB. Je nach Version sind die beiden in Augsburg hergestellten Seitenschalen bis zu 17 Meter lang und knapp 5,5 Meter breit. Damit sind sie die größten in Europa gefertigten CFK-Flugzeugbauteile. Zusammen mit der ebenfalls in Augsburg entwickelten und gefertigten Fußbodenstruktur sowie der CFK-Druckkalotte entsteht daraus bei Airbus in Hamburg die vollständige hintere Rumpfsektion der A350 XWB.

100 Jahre Luftfahrt in Augsburg: Augsburg zählt zu den Pionierstandorten des Flugzeugbaus in Deutschland. Im Jahr 1916 wurde dort die Bayerische Rumpler-Werke AG gegründet. Später prägten Unternehmen wie Messerschmitt, MBB, DASA und EADS den Standort. Seit Gründung von Premium AEROTEC am 1. Januar 2009 werden aus Augsburg heraus insbesondere die Geschicke des deutschen CFK-Flugzeugbaus bestimmt. Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Standorts beteiligt sich Premium AEROTEC auch an einer CFK-Ausstellung, die ab 22. Juni im Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) zu sehen ist.


(Text & Bilder: Premium AEROTEC)

Erstellt am: 20.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

 
nächste



haunstetten.info ist ein
ToyonGraphics
Werbeagentur Augsburg

Projekt

Aktuellste Artikel
 ·· Haunstetter Wochen..
 ·· Biber im ehem. Mar..
 ·· Falsche Amtsperson..
 ·· Traditioneller Flo..
 ·· Die "Herren W..
 ·· EM Strickmützen fü..
 ·· Tag der offenen Tü..
 ·· Tag der offenen Tü..
 ·· „sonntags-raus“!
 ··

Themen
Aktuell
Computer

Haus & Garten
Leser Report
Internes
Kinderecke
Kino & DVD
Rezepte
Vereine
Polizeiberichte
Verkehr
Wetter

Features

haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


Anzeigen

Anzeige

Bürgerbüro

Bürgerbüro Haunstetten
Tattenbachstraße 15
86179 Augsburg
Tel: 0821 / 324 - 9999
Fax: 0821 / 324 - 3577
Öffnungszeiten


Anzeigen



haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
Powered by exv2