Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles // Rezepte
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Mittwoch, 24.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Die oberitalienischen Seen“

Samstag, 10.09.16, 10.00 Uhr
Bavaria Filmstudios

Samstag, 17.09.16, 13.30 Uhr
Radtour mit Kultur

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen

Anzeige

Rezepte: Zweimal gut gespielt, nur einmal gewonnen

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Haunstetter Handball-Reserven mit erwarteten Resultaten

(hv). Trotz zweimaliger guter Leistung reichte es für die Handball-Reserven des TSV Haunstetten am Wochenende nur zu einem Sieg: die Bayernliga-Frauen mussten sich erwartungsgemäß beim Spitzenklub HC Erlangen mit 25:31 (15:18) geschlagen geben, während die Männer in der Bezirksoberliga beim TSV Niederraunau II ihrer Favoritenrolle voll gerecht wurden und die Tabellenspitze mit einem 37:20 (20:9)-Erfolg souverän verteidigten.

„Zu viel liegen gelassen,“ war der knappe Kommentar von Frauentrainerin Anja Dickl nach dem Auftritt in Erlangen, die eigentlich eine sehr ansprechende Vorstellung ihrer Truppe zu Gesicht bekommen hatte, bei der man sich den Franken vor allen Dingen in spielerischer Hinsicht durchaus gleichwertig präsentierte. „Alleine fünf vergebene Siebenmeter und drei Konter-Gegenstöße hätten ausgereicht die Geschichte zu drehen,“ erklärte Dickl, die in erster Linie mit dem ersten Durchgang hoch zufrieden sein konnte: „Wir haben uns trotz zeitweiligem Sieben-Tore-Rückstand nicht abschütteln lassen.“ Selbst als die Einheimischen nach der Pause schnell davon zogen, gab es für die Rot-Weißen noch die angesprochenen Möglichkeiten, die allerdings nicht ausreichend verwertet wurden. Somit sitzt man weiter auf einem Abstiegsplatz fest und benötigt zum erhofften Klassenverbleib jetzt auch den einen oder anderen Überraschungs-Coup, am besten gleich am Samstag gegen den TSV Ismaning (15.30 Uhr, AL-Halle).
Tore: Knöpfle (6), Meier (5/1), Niebert A. (4/3), Strauch, Leipersberger (je 3), Smotzek Sa., Hänsel, Fischer A., Tischinger V. (je 1)

Keinerlei Zweifel ließen die Männer von Erfolgscoach Stefan Jordan bei der Landesliga-Reserve in Niederraunau aufkommen und legten zwei hoch konzentrierte Halbzeiten hin. Haunstetten überzeugte hier durchgängig mit guter Beinarbeit in der Defensive und erzielte dadurch im Umschaltspiel die erforderlichen Treffer. Bereits nach einer Viertelstunde hatte man den Einheimischen beim 12:2 eine klare Ansage gemacht, und diese mussten sich ab hier durchwegs auf Schadensbegrenzung beschränken. Die Mischung aus aufstrebenden Jugendspielern und erfahrenen Routiniers scheint auf TSV-Seite derzeit perfekt zu greifen, und in den fünf noch ausstehenden Partien hat man es jetzt tatsächlich selbst in der Hand die Meisterschaft zu erreichen. Trainer Jordan will davon jedoch überhaupt nichts wissen: „Unser Ziel ist es in ein bis zwei Jahren wieder ein konkurrenzfähiges Landesliga-Team zu formen und fertig.“
Tore: Spörhase (10), Albrecht (7), Gaedt (5), Zahner (4), Mühlbacher (3), Herbeck (3/3), De Carlo, Manz (je 2), Fischer F. (1)

Weitere Ergebnisse:
Frauen 3 – TV Lauingen 26:21
Tore: Ludwig (8/2), Miller, Schuster M., Mesch, Balaskas (je 3), Höhm, Ebert (je 2), Murarik (1), Schnitzlein J. (1/1)
weibliche A-Jugend – MTV Stadeln 34:39
Tore: Niebert A. (10/3), Smotzek Sa. (8), Knöpfle (4), Kurtenbach, Ebert, Girstenbrei (je 3), Hänsel (2), Schnorr (1)
männliche A-Jugend – SG Kempten 25:21
Tore: Buck (9/3), Hild (6), Gaedt (3), Singer, Peker (je 2), Manz (2/1), Hütten (1)
weibliche B-Jugend PSV München 28:11
Tore: Schnorr, Henkel (je 7/1), Lechner (4), Pardi, Pagani (je 3), Girstenbrei, Schuster C. (je 2)
TSV Lohr – männliche B-Jugend 22:24
Tore: Besel F. (6), Schweinstetter (5), Gulden (5/1), Klingler (3), Stegmann J., Eisenburger (je 2), Weber (1)
JSG Ebersberg – weibliche C1-Jugend 23:16
Tore: Henkel (7/1), Lechner (6), Joerss (5), Simon (2), Schäfer, Besel M., Gaugenrieder, Köllner (je 1)
männliche C-Jugend – SC Vöhringen 23:15
Tore: Reinelt L. (6), Enzler P. (5), Wolff K. (4), Fritsch J. (3), Stepanek Ma., Neuwinger T. (je 2), Neuwinger N. (1)


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 16.02.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: Mit Liebe gebacken - Zitronenherzen

Lockerer Mandelteig trifft spritziges Zitronenaroma. Wenn das keine guten Voraussetzungen für eine innige Liebesbeziehung sind. Diese Plätzchen gelingen leicht und schmecken einfach verführerisch gut.

Erstellt am: 15.12.2015

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: So einfach kann lecker sein - Omas Spritzgebäck

Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht verbessern. Omas Weihnachtsplätzchen gehören mit Sicherheit dazu. Dieses Rezept, das schon Omas Backstube mit köstlichem Plätzchenduft erfüllt hat und von Generation zu Generation weitergegeben wurde, möchten wir ihnen da natürlich nicht vorenthalten.

Dieser Teig ist so einfach und vielseitig zu verarbeiten, man kann ihn auch ganz untraditionell ausrollen und verschiedene Plätzchenformen ausstechen.

Erstellt am: 10.12.2015

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 


Der Duft von frischen Orangen gehört einfach zur Weihnachtszeit. Ein Grund mehr, dieses vielversprechende Aroma in Plätzchenform zu bringen. Bringt es dann auch noch einen Schuß Likör mit, steht der weihnachtlichen Gemütlichkeit nichts mehr im Wege.


Erstellt am: 05.12.2015

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: Die Praline unter den Keksen - Schoko Cremetaler

Plätzchen für sich allein sind schon ein Genuß. Kombiniert mit einer pralinenähnlichen Füllung aber sind sie einfach unwiderstehlich. Zum Auftakt der Backsaison haben wir unsere Lieblingskekse für Sie nachgebacken und das Rezept aufgeschrieben.
Wir versprechen, Sie werden die Finger davon nicht lassen können.


Erstellt am: 01.12.2015

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: Kreativität vorgestellt



Erstellt am: 21.11.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: Meldungen vom Handball

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Handballerinnen vor nächstem Herkulesprojekt
TSV Haunstetten erwartet Bensheim – Neuzugang aus Günzburg

(hv). Die Aufgaben werden für die Handballfrauen des TSV Haunstetten in der 2.Bundesliga allmählich anspruchsvoller: am Samstag (18 Uhr, AL-Halle) empfangen die Rot-Weißen den Tabellendritten HSG Bensheim-Auerbach als Auftakt von sechs ganz schweren Spielen vor der Weihnachtspause.

Groß waren die Sorgenfalten bei Trainer Vornehm, nachdem bekannt wurde, dass Sarah Irmler mit Kreuzbandriss die komplette Runde ausfällt, aber nun heißt es den Blick nach vorne richten: „Wir haben schon in Halle die erste Reaktion gezeigt und eine gute Partie abgeliefert. Es wäre schön, wenn sich das Team heuer noch stabilisieren kann und bis Weihnachten noch den ein oder anderen Zähler ergattert.“ Reagiert hat man auf die Misere auf TSV-Seite jedenfalls schnell und mit Anja Niebert aus der 2.Mannschaft gleich ein Jungtalent mit in den Kader berufen. Und jetzt konnte zusätzlich vom VfL Günzburg die 21-jährige Ardiana Merditaj für den TSV gewonnen werden.



(Ardiana Merditaj)

Die vielumworbene Allrounderin sollte eigentlich erst für die kommende Saison an den Lech gelotst werden und heuer nur regelmäßig am Training teilnehmen, der Ausfall von Irmler machte allerdings den Schritt sofort notwendig. „Sie wird zunächst mit einem Doppelspielrecht für Günzburg ausgestattet, es kann aber gut sein, dass ihr Einsatz früher als erwartet kommt.“ Ob es gegen Bensheim schon klappt, hängt davon ab, ob die Spielberechtigung noch rechtzeitig eintrifft, den Gegner schätzt Trainer Vornehm jedenfalls überaus stark ein: „Ein sehr athletisches und überaus robustes Team, mit viel Erfahrung und dem entsprechenden Siegergen.“ Die Hessen haben bisher nur gegen Leader Neckarsulm verloren und werden heuer ein gehöriges Wort in der Titelvergabe mitsprechen. „Da kommt einiges auf uns zu,“ erwartet auch Abwehrchefin Annika Schmid und verspricht: „Wir werden uns nach Kräften wehren.


Nächstes Spitzenspiel für Haunstettens Handballer
In Coburg heißt es Erster gegen Zweiter

(hv). Die Schlagerpartie des 8.Spieltages in der Handball-Bayernliga der Männer steigt am Samstagabend in Coburg: um 19 Uhr empfängt hier die Bundesliga-Reserve des HSC als Tabellenführer den aktuell Zweitplatzierten TSV Haunstetten und mit viel Hochspannung wird auch vom Rest der Liga der Ausgang dieser Auseinandersetzung erwartet.

Die Rot-Weißen konnten sich in der Punktspielpause vergangenes Wochenende nicht ausruhen und mussten im Pokal ran. Mit zwei Siegen gegen Roßtal und Herzogenaurach gelang dabei der Einzug ins Final Four kurz vor Weihnachten. Trainer Michael Rothfischer sah dabei eine durchaus engagierte Darbietung seiner Truppe, wenngleich im Punktspielbetrieb eine Schippe drauf gelegt werden muss: „Für uns war es in erster Linie wichtig, dass wir durchkommen. In der Liga sollte man natürlich um einiges dynamischer unterwegs sein, aber das ist jedem klar.“ Dass in Coburg die Früchte gewohnt hoch hängen, sollte der TSV-Crew aus den vergangenen Jahren bekannt sein und Spielmacher Alexander Horner legt sogar nach: „Ich kann mich gar nicht erinnern, dass wir da überhaupt schon einmal etwas geholt haben.“ Die Franken wollen heuer unbedingt ihre 2.Mannschaft in die 3.Liga hieven und haben auch den entsprechenden Kader zusammengetrommelt. Für Horner Grund genug zur Motivation: „Wir haben noch nie an der Spitze mitgespielt und dieses Gefühl möchten wir dieses Jahr möglichst lange aufrecht halten.“

(Text & Bild: Herbert Vornehm | TSV Haunstetten)

Erstellt am: 12.11.2015

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Rezepte: Halloween Muffins


Zuckersüsse Muffins für die Halloween-Party. Die kleinen Köstlichkeiten in Gespensterform sind relativ schnell gemacht und schmecken gespenstisch lecker. Wir verraten wie´s geht.

Erstellt am: 29.10.2014

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 




Am 13. Mai ist Muttertag und wir haben für alle, die ihren Müttern eine süsse Überraschung machen möchten eine Bastelvorlage für einen besonderen Muffin bzw. Cupcake vorbereitet. Damit es eine Runde Sache ist, haben wir auch gleich noch ein , wie wir finden, sehr einfaches und auch sehr leckeres Rezept für die Cupcakes und das sogenannte Topping (die Creme) zusammen geschrieben. Das Schildchen und den Wrapper haben wir wie immer als PDF zum Download bereitgestellt. Einfach die Vorlage ausdrucken, ausschneiden und zusammenkleben.

  • Schildchen und den Wrapper hier herunterladen.


  • Wir wünschen viel Spass beim Basteln und einen schönen Muttertag.



    Rezept Cupcake (Muffins, ca. 12 Stck.)

    200 g Mehl
    150 g Butter
    100 g Zucker
    25 g Kakaopulver
    1 Pck. Vanillezucker
    2 TL Backpulver
    2 Eier
    8 EL Milch

    Butter schaumig rühren. Zucker und Vanillinzucker unterrühren. Danach die Eier unterrühren und alles noch ein wenig weiter rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und in kleinen Mengen unterrühren. Milch zugeben. Den Teig in Förmchen füllen und bei ca. 180°C (Heißluft ca. 160°C) etwa 25 Minuten backen. Tipp: Zusätzliche Schokostückchen im Teig geben eine extra schokoladige Note.


    Rezept Topping

    100g Butter
    100g Frischkäse
    100g Puderzucker
    evtl. Vanillearoma (möglichst in Pulverform)
    Lebensmittelfarbe (Tipp: Farbpulver z.B. von Brauns Heitmann, diese verflüssigen das Rezept nicht!)

    Butter schaumig schlagen und Frischkäse und Puderzucker unterrühren. sollte die Masse zu weich sein, einfach kurz kühlstellen. x

    Erstellt am: 11.05.2012

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Rezepte: Leckere Dips


    Die Böller liegen bereit, der Sekt ist kaltgestellt und Partystimmung ist angesagt.

    Da dürfen kleine Snacks nicht fehlen. Vier verschiedene Dips haben wir für Sie ausprobiert und zeigen Ihnen hier die dazugehörigen Rezepte. Ob für's Mitternachts-Fondue oder auch während des Jahres für Chips & Co., hier ist für jede Geschmacksrichtung etwas dabei.

    Wir wünschen fröhliches Dippen und Feiern!

    Lesen Sie weiter!

    Erstellt am: 29.12.2008

    Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

     
    nächste



    haunstetten.info ist ein
    ToyonGraphics
    Werbeagentur Augsburg

    Projekt

    Aktuellste Artikel
     ··
     ·· Alkoholisierte Pkw..
     ·· Impressionen vom W..
     ·· Haunstetter Wochen..
     ·· Stellenangebot auf..
     ·· Fahrt in die Bavar..
     ·· Finale Testwochen
     ·· Morgenhimmel
     ·· „sonntags-raus“!
     ·· Auf den Spuren der..

    Themen
    Aktuell
    Computer

    Haus & Garten
    Leser Report
    Internes
    Kinderecke
    Kino & DVD
    Rezepte
    Vereine
    Polizeiberichte
    Verkehr
    Wetter

    Features

    haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


    Anzeigen

    Anzeige

    Bürgerbüro

    Bürgerbüro Haunstetten
    Tattenbachstraße 15
    86179 Augsburg
    Tel: 0821 / 324 - 9999
    Fax: 0821 / 324 - 3577
    Öffnungszeiten


    Anzeigen



    haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
    Powered by exv2