Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles // Vereine
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Mittwoch, 27.04.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Tierisches Vergnügen mit Bolle dem Minischwein“

Samstag, 30.04.16, 19.00 Uhr
Hoigarta

Samstag, 01.05.16, 13.15 Uhr
Maifeier

Mittwoch, 04.05.16, 15.00 Uhr
Klassisches Konzert

Freitag, 06.05.16, 20.00 Uhr
Collegium Musicum Vesperbild

Samstag, 21.05.16, 20.00 Uhr
Die Herren Wunderlich

Mittwoch, 01.06.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Rom die ewige Stadt“

Samstag, 11.06.16, 9.00 Uhr
Königsbrunner Heide

Mittwoch, 15.06.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Die Cookinseln im Südpazifik“

Mittwoch, 06.07.16, 15.00 Uhr
Diavotrag „Iris-Blume des Regenbogens“

Mittwoch, 20.07.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Andalusien-Cordoba-Sevilla- Grenada“

Sonntag, 24.07.16, 18.00 Uhr
Serenadenabend

Mittwoch, 27.07.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Endlich Sommer in Südschweden“

Mittwoch, 03.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Auf den Spuren Napoleons“

Sonntag, 14.08.16, 10.00 Uhr
Stadtmauerführung

Mittwoch, 17.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Bella Italia“

Mittwoch, 24.08.16, 15.00 Uhr
Diavortrag „Die oberitalienischen Seen“

Samstag, 10.09.16, 10.00 Uhr
Bavaria Filmstudios

Samstag, 17.09.16, 13.30 Uhr
Radtour mit Kultur

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen

Anzeige

Vereine: Jahreshauptversammlung bei der Frauen Union

Die FRAUEN UNION Haunstetten berichtet:

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 10.5.2016 um 18:30 Uhr in der Pizzeria Camouflage, Textilstraße 6.

Neben den Berichten der Vorstandschaft steht die Ehrung von Jubilare auf der Tagesordnung.


Erstellt am: 02.05.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: ARGE Maifeier findet bei jedem Wetter statt

Die ARGE Haunstetten berichtet:



Auch dieses Jahr findet am Sonntag, den 1.Mai 2016 die traditionelle Maifeier der ARGE Haunstetter Vereine und Organisationen e.V. statt. Dieses Jahr werden wir mit unserem neuen Maibaum feiern, der alte war ja letztes Jahr vom Orkan Niklas zerstört worden.

Um 13.15 Uhr erfolgt der Abmarsch - mit den Fahnenabordnungen der Haunstetter Vereine – am Haus der Freiwilligen Feuerwehr Haunstetten in der Krankenhausstraße unter Musikbegleitung des Spielmannszugs der FFW Haunstetten (Leitung Spielmannszugführer Dieter Böck).

Um 13:30 Uhr beginnt das Programm am Maibaum auf dem Georg-Käß-Platz mit der Begrüßung durch die ARGE-Vorsitzende Jutta Goßner.
Dann spricht OB Dr.Kurt Gribl ein Grußwort.

Den musikalischen Part gestalten die Akkordeongruppe Haunstetten unter der Leitung von Gustav Beyer und der Spielmannszug der FFW Haunstetten. Der Heimat- und Volkstrachtenverein Haunstetten wird unter Leitung von Werner Bley den Bandl-Tanz darbieten. Dieser Tanz darf traditionell nur bei einem neuen Maibaum getanzt werden. Wieder dabei ist die Sängerrunde der Friseure Augsburgs, Leitung Peter Schneider.

Wir freuen uns, dass 2016 eine Kindersinggruppe der Musikschule Mozartstadt Augburg mit Haunstetter Schülerinnen und Schülern unter Leitung von Dozentin Silke Samer.

Dann erfolgt der Marsch zum Brem-Hof (Krankenhausstraße), den Benedikt Brem, zum ersten Mal in Fortführung der Tradition seines Vaters Andreas Brem, wieder für das anschließende Fest zur Verfügung stellt.

Die Messerschmidt Siedlergemeinschaft sorgt unter Leitung von Josef Wurzler für die Verpflegung. Musikalisch führt die Kapelle „Six Pack Sound“ des Heimat- und Volkstrachtenvereins durch den Nachmittag.

Ausdrücklich ist Tracht bei den Besucherinnen und Besuchern erwünscht.

Falls es kleine Blessuren gäbe, ist ein Team der Bereitschaft Haunstetten des Bayerischen Roten Kreuzes vor Ort.

Ende. 18:00 Uhr
Herzlich eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger!

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.


Erstellt am: 30.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Noch einmal Gas geben

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Haunstetter Frauen müssen nach Koblenz

(hv). Die letzte weite Auswärtsfahrt steht für die Zweitliga-Handballfrauen des TSV Haunstetten am Samstag auf dem Plan: um 11 Uhr startet der TSV-Tross in den Norden von Rheinland-Pfalz und müssen sich dort bei den Vulkan-Ladies Koblenz-Weibern beweisen (19.30 Uhr). Nach dem Heimspiel gegen Beyeröhde (7.Mai) beenden die Rot-Weißen dann ihre zweite Bundesliga-Saison mit dem „Lokalderby“ beim Vizemeister TV Nellingen.

Rein sportlich gesehen geht es für das Team von Herbert Vornehm seit ein paar Wochen um nichts mehr, da man mit dem Abstieg aus diversen Gründen überhaupt nichts mehr zu tun hat. Dieser sieht mit der SG Kirchhof derzeit nur einen Verein aus erster und zweiter Liga in die Regionalebenen vor und Vornehm beurteilt das Geschehen mehr als kritisch: „Die Reformen der HBF (Handball-Bundesligavereinigung der Frauen) haben erwartungsgemäß nicht gegriffen und führten im Gegenteil dazu, dass noch mehr Vereine da nicht mehr oder gleich gar nicht mitmachen wollen.“ Einer der Rückzieher steht mit dem letztjährigen Erstligisten Koblenz nun vor seinem Team und trotz der fehlenden Brisanz will man sich nach der langen Fahrt nicht einfach geschlagen geben: „Wir fahren keine 450 Kilometer und überlassen dem Gegner dann einfach so das Feld,“ lautet die Devise gegen die Vulkan-Ladies, die von der Besetzung her auch heuer getrost in der 1.Liga hätten auflaufen können. Mit zahlreichen Internationalen gespickt ließ die Truppe von Trainer Dincic allerdings in den letzten Wochen zusehends die Einstellung vermissen und kassierte dadurch völlig unerwartete Niederlagen. Haunstettens Sabrina Duschner erwartet jedoch genau das Gegenteil: „Sie werden sich noch einmal richtig reinhängen um die Anhänger versöhnlich zu stimmen. Wir müssen auf der anderen Seite wieder als Team auftreten, da wir im Eins-zu-Eins-Vergleich klar unterlegen sind, gesehen im Hinspiel (22:28).“

Bereits das letzte Spiel der Bayernliga-Saison steht für die TSV-Männer auf dem Programm und die Rothfischer-Sieben empfangen dabei den Tabellenvierten HaSpo Bayreuth (20 Uhr, AL-Halle). Auch hier sind bereits alle Würfel gefallen und für beide Kontrahenten geht es praktisch nur noch um kosmetische Verbesserung der Tabellensituation. Dennoch fordert der Coach noch einmal ein engagiertes Auftreten von seinen Jungs: „Wir wollen ein ausgeglichenes Punktekonto und dazu benötigen wir mindestens ein Unentschieden. Außerdem nimmt man erfahrunggemäß die letzten Eindrücke der Runde mit in die Nächste.“

Bis auf den angeschlagenen TSV-Shooter Stephan Volmering könnte der Übungsleiter im Abschlussspiel wieder auf eine volle Bank zurückgreifen.


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 29.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Das Zittern geht weiter

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Handballerinnen nach Niederlage gegen Dachau wieder auf Platz 12

(hv). Letztendlich war man chancenlos: trotz beherztem Auftreten gab es für die Bayernliga-Handballfrauen des TSV Haunstetten im letzten Heimspiel gegen den ASV Dachau eine weitere Niederlage. Die Rot-Weißen mussten den Gästen mit 25:31 (14:15) das Feld überlassen und können nun nach einem Sieg des direkten Konkurrenten Rimpar bei noch einer ausstehenden Partie in Ottobeuren den Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht mehr schaffen.

Mit viel Selbstbewusstsein war die Truppe von Anja Dickl gegen die Münchner Vorstädter gestartet und das erste Viertel gehörte dann auch überraschenderweise den Einheimischen, die Gästetrainer Karg beim 9:5-Zwischenstand zur Auszeit zwangen. Dieser nahm die entsprechenden Korrekturen vor und brachte so den TSV in Folge in arge Schwierigkeiten. Als Hauptproblematik erwies sich hier das Haunstetter Defensivverhalten und, nachdem man auch im Angriff die ein oder andere Chance liegen ließ, hatte Dachau das Geschehen zur Pause bereits gedreht. Im Stile einer Spitzenmannschaft beschränkte man sich ab sofort nur noch mit dem Auswerten der TSV-Fehler und war mit seinen Zweikämpfen in beiden Richtungen weitaus zwingender. Auch wenn die Rot-Weißen bis Spielende noch mit aller Kraft versuchten sich dagegen zu stemmen, eine aussichtsreiche Annäherung sollte nicht mehr gelingen. „Unsere Abwehrarbeit war heute definitiv zu schwach um gegen derartig lauffreudige Gegner bestehen zu können. Da müssen wir nun für das letzte Spiel in Ottobeuren auf alle Fälle anhebeln, um etwas zu holen,“ erklärte Trainerin Dickl, die immer noch hoffen darf, dass Regensburg und Bayreuth in der 3.Liga bleiben, und dann könnte selbst der augenblickliche Platz zum Klassenerhalt ausreichen.

TSV: Frey, Schmidt (Tor); Niebert A. (8/5), Meier, Niebert F., Strauch, Keskin, Smotzek Sa. (je 3), Knöpfle, Fischer (je 1), Drasovean, Leipersberger


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 27.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Hoigarta

Der Kulturkreis Haunstetten berichtet:

„singa - musiziera - Gschichtla erzähla“

Wir laden Sie wieder ein zu unserem beliebten Hoigarta mit Haunstetter Musikgruppen und Gästen, die sich der Pflege traditioneller Volksmusik und der Mundartdichtung widmen.

Diesmal singen und spielen:

Gesangsduo Miller
Stubenmusik Haunstetten
Wertachauer Saitenklang
Gersthofer Stubenmusik
Friedberger Saitenzupfer
Buchberg Musi
Rue Lucet

Termin: Samstag, 30.04.2016, 19.00 Uhr
Ort: Heim des FC Haunstetten Haunstetten, Roggenstraße 52
Eintritt: frei – Spenden erwünscht

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Vorstandsmitglied Regina Tobias, Telefon 0821 86751


Erstellt am: 26.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Neue Webseite des Obst- und Gartenbauvereins



Unter www.ogv-haunstetten.de findet man ab sofort zahlreiche Informationen zum 1899 gegründeten Obst- und Gartenbauverein Haunstetten e.V..

Neben aktuellen Hinweisen und Berichten zu vergangenen Veranstaltungen findet sich auch ein Ausblick auf das Jahresprogramm wie auch die Chronik des als "Obst- und Bienenzuchtverein" gegründeten Vereins.

Insbesondere interessant für alle mit Obstbäumen im Garten ist die vereinseigene Obstpresse, bei der man ab 5. September sein Obst abgeben und als frisch gepressten Saft wieder erhält. Der Obstpresse ist eine eigene Seite mit Informationen zu den Geräten wie auch einem Merkblatt und einer Preisliste gewidmet.

Hier geht's zur Webseite des Obst- und Gartenbauvereins Haunstetten: www.ogv-haunstetten.de

Erstellt am: 25.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Bavaria-Fishing-Show des Fischereivereins Haunstetten

Der Fischereiverein Haunstetten berichtet:



Weitere Infos unter: http://www.bavaria-fishing-show.com/

Erstellt am: 25.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Neue Ausstellung im Klinikum Süd



Der Kulturkreis Haunstetten berichtet:

Vom 1. Mai bis 31. Juli 2016 stellt im Klinikum Süd Angelika Jackermeier, München, surreale Acrylarbeiten zum Thema "Zusammenspiel" aus. Kein Eintritt. Sie ist in zu den Öffnungszeiten des Klinikums Süd zu besichtigen.

Weitere Informationen zum Kulturkreis Haunstetten finden Sie unter: www.kulturkreis-haunstetten.de

Erstellt am: 24.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Gefährliche Absteiger

Die TSV Haunstetten Handball Abteilung berichtet:

Haunstetter Handball-Teams müssen aufpassen

(hv). Für die beiden 1.Mannschaften des TSV Haunstetten stehen am Samstagabend mit den Partien gegen bereits feststehende Absteiger zwei dennoch anspruchsvolle Aufgaben auf dem Programm: hier gilt es sowohl für die Zweitliga-Frauen im Heimspiel gegen die SG Mainz-Bretzenheim (18 Uhr, AL-Halle) als auch für die Bayernliga-Männer beim HC Sulzbach-Rosenberg (18.30 Uhr) an die zuletzt starken Auftritte anzuknüpfen und Selbstvertrauen auf dem Weg zum positiven Saisonfinale zu tanken.

„Brandgefährlich“ schätzt Trainer Herbert Vornehm das Team aus dem Mainzer Stadtteil Bretzenheim ein, zuletzt mit drei Siegen in Serie unterwegs: „Seitdem der Verzicht auf ein weiteres Zweitliga-Jahr beschlossen ist, spielen die völlig befreit auf und schockierten sogar Vizemeister Nellingen.“ Rein sportlich hätte es für die Rheinland-Pfälzer nach derzeitigem Stand für den Klassenerhalt sogar noch reichen können, obwohl man fast zwei Drittel der Saison Schlusslicht war. Die Haunstetter sollten also gewarnt sein, auch im Hinblick auf den knappen 23:21-Auswärtssieg der Vorrunde, als man einen deutlichen Vorsprung fast noch verspielt hätte. Auf dem Weg der Besserung befindet sich auf TSV-Seite Abwehrchefin Annika Schmid, und sie verspricht für die vier noch ausstehenden Partien noch einmal Vollgas: „Obwohl es für uns praktisch um nichts mehr geht, wollen wir immer noch zeigen, was wir können und werden uns deshalb auch entsprechend einbringen.“

Ohne Bedeutung ist eigentlich auch die Auswärtsaufgabe der Männer in der Oberpfalz, nachdem man am letzten Spieltag mit einem überzeugenden 29:18 gegen Fürstenfeldbruck jegliche Zweifel beseitigen konnte. Trainer Michi Rothfischer verbietet dennoch jegliche Schludrigkeiten: „Wir sind es sowohl der Liga als auch uns schuldig, dass wir die Abschlußspiele ernst nehmen.“ Die Sulzbacher planen seit Wochen den Umbruch in der Landesliga und werden sich im letzten Heimspiel ihren treuen Fans mit Sicherheit noch einmal ordentlich präsentieren wollen. „Es ist Charakter gefordert,“ sagt TSV-Kapitän Daniel Fischer und fügt an: „Außerdem wäre es schön, wenn wir mal wieder zwei gute Vorstellungen in Serie hinlegen könnten.“


(Text: Herbert Vornehm)

Erstellt am: 24.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Vereine: Kammermusik mit dem Collegium Musicum Vesperbild

Der Kulturkreis Haunstetten berichtet:

Wir laden Sie herzlich zum Kammermusikabend mit dem Collegium Musicum Vesperbild ein.

Gespielt werden u.a. ein Streichquartett von W.A. Mozart, das „Salve Regina“ von Franz Schubert und Stücke von Paul Hindemith.

Termin: Freitag, 06.05.201616, 20:00Uhr
Ort: Muttergotteskapelle Haunstetten, Poststraße
Eintritt: AK 9,00 €, VVK 8,00 €


Erstellt am: 20.04.2016

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

 
nächste



haunstetten.info ist ein
ToyonGraphics
Werbeagentur Augsburg

Projekt

Aktuellste Artikel
 ·· Jahreshauptversamm..
 ·· Radtour zum Nieder..
 ·· ARGE Maifeier find..
 ·· Haunstetter Wochen..
 ··
 ·· Noch einmal Gas ge..
 ·· Laub in der Abends..
 ·· Terminplan der Fre..
 ·· Maiausflug nach Wi..
 ·· "Frühlings&qu..

Themen
Aktuell
Computer

Haus & Garten
Leser Report
Internes
Kinderecke
Kino & DVD
Rezepte
Vereine
Polizeiberichte
Verkehr
Wetter

Features

haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


Anzeigen

Anzeige

Bürgerbüro

Bürgerbüro Haunstetten
Tattenbachstraße 15
86179 Augsburg
Tel: 0821 / 324 - 9999
Fax: 0821 / 324 - 3577
Öffnungszeiten


Anzeigen



haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
Powered by exv2