Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles // Aktuell
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Sonntag ,14.12.14, 15.00 Uhr
Theater „Die Schneekönigin“

Sonntag, 21.12.14, 15.00 Uhr
Theater „Die Schneekönigin“

Mittwoch, 07.01.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Blumeninsel Mainau“

Samstag, 10.01.15, 10.00 Uhr
Epitaphe im Kreuzgang St. Anna

Mittwoch, 21.01.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Sri Lanka - Tropeninsel“

Mittwoch, 28.01.15, 15.00 Uhr
Konzert „Ich weiß, es wird
einmal ein Wunder geschehen“

Donnerstag, 29.01.15, 18.00 Uhr
Historische Grenzsteine in Augsburg

Mittwoch, 04.02.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Karneval in Venedig“

Samstag, 07.02.15, 19.30 Uhr
abarett Augsburger Puppenkiste

Mittwoch, 04.03.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Lieblingsrosen“

Donnerstag, 05.03.15
Vortrag Pater Anselm Grün

Samstag, 14.03.15, 18.15 Uhr
Theaterfahrt
Neusäß Altweiberfrühling

Samstag, 21.03.15,
Fahrt nach Abensberg

Mittwoch, 25.03.15, 15.00 Uhr
Diavortrag „Rundreise durch
den Westen der USA“

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen




Erstellt am: 20.12.2014

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Premium AEROTEC Mitarbeiter spenden 40.000 Euro

Premium AEROTEC berichtet:



(Mitarbeiter von Premium AEROTEC in Augsburg spenden 40.000 Euro für den guten Zweck in der Region - Foto: Premium AEROTEC)

Mitarbeiter von Premium AEROTEC in Augsburg spenden 40.000 Euro für den guten Zweck in der Region

Acht karitative und gemeinnützige Einrichtungen in Schwaben können sich vor Weihnachten über eine wichtige finanzielle Unterstützung freuen. Die Mitarbeiter des Luftfahrtzulieferers Premium AEROTEC am Standort Augsburg spenden dazu jeden Monat die Cent-Beträge ihrer Lohnabrechnung. Aus diesem Fonds kamen nun 40.000 Euro zur Ausschüttung.

Folgende Einrichtungen erhielten Zuschüsse aus der Mitarbeiterspende:

  • 3.000 Euro für den SKM Förderverein Wärmestube in Augsburg

  • 3.000 Euro für das Projekt „first steps“ in Augsburg

  • 5.000 Euro für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Memmingen

  • 5.000 Euro für das Therapiezentrum Burgau

  • 5.000 Euro für den bunten Kreis in Augsburg

  • 5.000 Euro für die Prälat-Schilcher-Berufsschule in Augsburg

  • 5.000 Euro für die Alzheimer-Gesellschaft Augsburg e.V.

  • zwei Spielgeräte im Gesamtwert von 9.000 Euro für das Fritz-Felsenstein-Haus in Königsbrunn


  • Die acht Empfänger der Spendenbeträge suchten Betriebsrat und Standortleitung gemeinsam aus und freuten sich mit ihnen bei der Übergabe der einzelnen „Spendenflugzeuge".

    Erstellt am: 18.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Buslinien 24 und 25



    (Busse der Linien 24 und 25 an der Haltestelle Haunstetten-Süd. Bild: Karl Wahl)

    Karl Wahl berichtet:

    Seit Sonntag, 14. Dezember 2014, fahren in Haunstetten nicht mehr die Buslinien 34 und 39. Beide Linien waren bisher einen Rundkurs gefahren. Nunmehr fährt die Linie 24 die östliche Strecke (über Georg-Käss-platz) nach Haunstetten-Süd in der Brahmsstraße und die Linie 25 die westliche Strecke (über Haunstetten-West) nach Haunstetten-Süd. Beide Linien biegen in der Nähe des Edeka-Centers / Offenbach-Karrees in die Leharstraße ein und fahren sie durch bis zur Brahmsstraße. Ab der Haltestelle Haunstetten-Süd fahren dann beide Linien den Weg zurück, den sie gekommen waren, nach Haunstetten-Nord. Allerdings wurden anscheinen nicht alle Busfahrer intensiv hierüber eingewiesen, denn es kam am Sonntagnachmittag vor, dass ein Busfahrer nicht seine Strecke zurückfuhr, sondern seinen bisherigen Rundkurs weiter fuhr. Es gab auch Meinungen, die z. T. sogar veröffentlicht wurden, dass die Busse jedesmal an den Haltestelle Haunstetten-Süd und Haunstetten-Nord die Linien-Nummer wechseln würden, was aber nicht den Tatsachen entspricht.



    (Ein Bus der Linie 24 an der Haltestelle Haunstetten-Süd. Bild: Karl Wahl)

    (Text & Bild: Karl Wahl)

    Erstellt am: 15.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Ausstellung historischer Bilder der Bäckerei Gesswein



    In der Bäckerei Gesswein (Bürgermeister-Widmeier-Straße 39) findet sich nun im Kaffee-Zimmer eine Dauerausstellung historischer und aktueller Bilder der 1884 gegründeten Bäckerei. Eines der ältesten Bilder zeigt den Gründer Gottlieb Geßwein mit seiner Familie um das Jahr 1900.

    Erstellt am: 11.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Haunstetter Künstler Wandkalender



    Die Haunstetter Autorin und Künstlerin Maria Marlene Schneider hat für das Jahr 2015 einen Wandkalender mit Aquarellen und Gedichten veröffentlicht.

    Zu Beziehen ist der Kalender für 10 EUR direkt bei der Autorin:

    Maria Marlene Schneider
    Schlossanger 17
    86179 Augsburg
    Tel.0821 813806
    handy 0162 4896950 eMail: mmschneider43@gmx.de

    Erstellt am: 11.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Stromausfälle in Haunstetten

    Am gestrigen Freitag Abend kam es in Teilen Haunstettens zu einem Stromausfall. Bisher wurde uns von der Martinistraße und der Hofackerstraße berichtet. Auch im Univiertel soll es zu Stromausfällen gekommen sein. Bei einigen Haushalten flackerte das Licht nur kurz, bei anderen fiel der Strom für ca. eine halbe Stunde aus.

    Wie die Stadtwerke Augsburg auf Nachfrage berichten, kam es zwischen 21.19 und 22.21 Uhr zu einem partiellen Stromausfall im Bereich Postillonstraße. Ursache war ein Kabelfehler zwischen zwei Stationen.

    Erstellt am: 06.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Christkindl-Tram 2014

    Karl Wahl berichtet:



    (Oben: Auch innen ist die Christkindl-Tram weihnachtich geschmückt. Unten links: Die Christkindl-Tram an der Endhaltestelle der Linie 3 in Haunstetten. Unten rechts: Der Weihnachtsmann persönlich fungiert als Fahrer der Christkindl-Tram. Bilder: Karl Wahl)

    Die Christkindl-Tram kommt auch immer wieder nach Haunstetten. Am Mittwoch, 3. Dezember, kam sie neun Mal nach Haunstetten-Nord und am Donnerstag, 4. Dezember, zehn Mal nach Haunstetten-West.

    Am Mittwoch, 10. Dezember wird sie elf Mal nach Haunstetten-West kommen und am Sonntag 14. Dezember, ebenfalls elf Mal nach Haunstetten-Nord. Am Samstag, 20. Dezember wird sie noch sieben Mal nach Haunstetten- Nord fahren.


    (Text & Bilder: Karl Wahl)

    Erstellt am: 04.12.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Zusammenführung aller chirurgischen Abteilungen

    Das Klinikum Augsburg berichtet:

    Klinikum Augsburg Süd entwickelt sich zu einer interdisziplinären Fachklinik

    Zusammenführung aller chirurgischen Abteilungen


    Augsburg (kh) – Seit 2013 wird im Rahmen der Modernisierung des Klinikum Augsburg die Weiterentwicklung des Klinikum Augsburg Süd zu einer Fachklinik mit medizinischen Schwerpunkten in der Dermatologie und Allergologie, der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde sowie für Diabetische Erkrankungen geplant. Im Bereich der Inneren Medizin wird darüber hinaus eine stationäre Versorgung von Patienten mit altersassoziierten Erkrankungen (Geriatrie) aufgebaut.

    Im Rahmen der langfristigen strategischen Ausrichtung, das Klinikum Augsburg Süd zu einer interdisziplinären Fachklinik weiterzuentwickeln, sind diese Umstrukturierungen auch einer betriebsorganisatorischen Notwendigkeit geschuldet. So können Prozesse und Strukturen so optimal wie möglich an den Bedürfnissen des Patienten ausgerichtet werden.
    Durch die Zusammenführung aller chirurgischen Abteilungen aus dem Klinikum Augsburg Süd mit den Kliniken im Haupthaus kann eine chirurgisch-medizinische Versorgung aller Patienten nun konzentriert und unter hoher Fachexpertise im Klinikum Augsburg erfolgen. Auch in der interdisziplinären Notfallversorgung sind Patienten mit einer chirurgischen Verletzung im Klinikum Augsburg in guten Händen. Alle Fachdisziplinen, die bei einer medizinischen Erst- und Unfallversorgung im Krankenhaus hinzugezogen werden, befinden sich unter einem Dach. Schwer verletzte Patienten werden bereits jetzt mit dem Rettungshubschrauber oder dem Rettungswagen in das Klinikum Augsburg gebracht und dort an die Kollegen der Zentralen Notaufnahme übergeben.

    Die Notaufnahme im Klinikum Augsburg Süd ist eine 24-stündig besetzte Notaufnahme, die im akuten Notfall vorwiegend Erkrankungen aus dem Bereich der Dermatologie und Allergologie, der Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde und der Inneren Medizin behandeln kann. Jeder Notfallpatient wird zunächst von einem der diensthabenden Ärzte begutachtet, die am Klinikum Augsburg Süd stationiert sind.

    „Mit der Weiterentwicklung des Klinikum Augsburg Süd hin zu einer interdisziplinären Fachklinik, passt sich auch die Notaufnahme an das neue Leistungsangebot an“, so PD Dr. Markus Wehler, Chefarzt der IV. Medizinischen Klinik und Leiter der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Augsburg.

    Für sich selbsteinweisende Patienten mit einem chirurgischen Behandlungsbedarf steht die Notaufnahme am Klinikum Augsburg Süd Montag bis Freitag zwischen 08.00 und 16.00 Uhr zur Verfügung. Hier versorgt ein Arzt in der Unfallchirurgischen Sprechstunde (inklusive Durchgangsarztverfahren für Betriebsunfälle) Schnittwunden und Knochenverletzungen. Außerhalb dieser Sprechstunde ist ein Krankentransport verletzter Patienten mit Beschwerden, die nicht in den Fachbereich der Akutgeriatrie, Dermatologie und Allergologie, des Diabetischen Zentrums sowie der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde fallen, in die Zentrale Notaufnahme des Klinikum Augsburg jederzeit möglich.


    Mehr Informationen über das Klinikum Augsburg gibt es im Internet auf www.klinikum-augsburg.de.

    Erstellt am: 27.11.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Das A und U der Fotografie



    (Maximilian Anderlik (von rechts) und der Haunstetter Wolfgang Ullmann und ihr Blick für den besonderen Augenblick: Die beiden Fotografen zeigen noch bis 12. Dezember in der Berufsfachschule für Logopädie – links Schulleiter Dirk Gerlach – ihre Bilder.)

    Fotografen wollen den Moment festhalten, manche für die Ewigkeit, sie wollen mit ihren Bildern Geschichten erzählen. Auch Maximilian Anderlik und der Haunstetter Wolfgang Ullmann tun das – aber auf ganz verschiedene Weise. Während der eine, Anderlik, den individuellen Ausdruck der Persönlichkeit von Menschen darzustellen versucht, reizt es den anderen, Ullmann, die Einzigartigkeit von Landschaften zu porträtieren. Gemeinsam stellen beide ihre Fotos aktuell in der Berufsfachschule für Logopädie der Bezirkskliniken Schwaben aus.

    Der Titel der Fotoausstellung lautet „Das A und U der Fotografie“. Die Anfangsbuchstaben stehen für Anderlik und Ullmann, erläuterte Schulleiter Dirk Gerlach bei der gut besuchten Eröffnungsveranstaltung. Beide Fotografen seien der Schule verbunden. Der 30-jährige Maximilian Anderlik, der in Fischach (Kreis Augsburg) lebt, ist Patient der Lehrpraxis der Logopädieschule. Er ist seit 2006 als Hobbyfotograf tätig. Seine Schwerpunkte sind Porträts, Tabletop (Tischfotografie), Straße und Natur. In Anlehnung an die Metapher „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ sucht Anderlik stets nach dem „Blick für den besonderen Augenblick“.
    Ullmann arbeitet nebenberuflich als Dozent bei der Berufsfachschule für Logopädie. Der 38-jährige Soziologe aus Augsburg hat für die Ausstellung ein gutes Dutzend Bilder aus seiner Serie „The Maritimes“ zusammengestellt. Dabei handelt es sich um stimmungsvolle Aufnahmen aus den Seeprovinzen am Atlantik in Ostkanada.  Ullmann stellte schon mehrfach aus. Seine Fotografien finden darüber hinaus in seinen Büchern und Vorträgen Verwendung, um Texte und Stimmungen hervorzuheben.

    „Die beiden Fotografen halten nicht einfach nur drauf, sondern überlegen genau, was sie aussagen können und wollen“, sagte Dirk Gerlach bei der Vernissage. „Ich würde mich freuen, wenn die Gäste die Gedanken und Empfindungen mit den Künstlern teilen würden“, so der Schulleiter. 

    Hinweis: Die Ausstellung ist noch bis 12. Dezember in der Berufsfachschule für Logopädie, Stenglinstraße 2 (nahe Besucherparkplatz Klinikum Augsburg; Straßenbahnlinie 2, Buslinie 32, Haltestelle Klinikum BKH) zu sehen. Geöffnet ist sie Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, am Freitag von 8 bis 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.


    (Text & Bild: Georg Schalk, Presse- und Öffentlichkeitsreferent Bezirkskliniken Schwaben)

    Erstellt am: 26.11.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

    Aktuell: Stadtquartier Süd

    Karl Wahl berichtet:



    (Gleich fünf Baukräne stehen nun auf dem Gundstück. - Bild: Karl Wahl)


    Ein paar Jahre lang lag im Haunstetter Süden das Grundstück zwischen der Bürgermeister-Rieger-Straße, der Albert-Leidl-Straße, der Franz-Wittmann-Straße und der Karl Settele-Straße vom Oberboden abgeräumt einfach nur so da und es tat sich nichts.

    Nun wird dort ein „Stadtquartier Süd“ erbaut. Seit kurzen wird dort unter Hochdruck, sogar am Samstagnachmittag, 22. November, gewerkelt. Wahrscheinlich wollen die Firmen das schöne Herbstwetter ausnützen.



    (Die Haltestelle der Buslinie 34 ist verlegt. - Bild: Karl Wahl)

    Wegen der Baustelle wurde am Dienstag, 18. November, die Haltestelle der Buslinie 34 von der Bürgermeister-Rieger-Straße um die Ecke in die Verbindungsstraße zwischen der Johann-Strauß-Straße und der Bürgermeister- Rieger-Straße verlegt.



    (Die Ersatzhaltestelle in der Verbindungsstraße zwischen der Johann-Strauß-Straße und der Bürgermeister- Rieger-Straße. - Bild: Karl Wahl)

    Es werden auf dem beschriebenen Grundstück erbaut: 68 Eigentumswohnungen in der Größe von 52 bis 145 Quadratmetern Wohnfläche, 17 Stadthäuser mit je 135 Quadratmetern und 14 Stadthäuser mit je 146 Quadratmetern Wohnfläche. Die Erdgeschoßwohnungen bekommen Privatgärten und die Dachgeschoßwohnungen große Balkone.

    Die Häuser werden als Energiesparhäuser erbaut in moderner Architektur, mit Aufzug, Parkett, Fußbodenheizung und Wohnraumlüftung.

    Zwischen den sechs Gebäudekomplexen werden autofreie Spielstraßen und großzügige Grünflächen entstehen.


    (Text & Bilder: Karl Wahl)

    Erstellt am: 24.11.2014

      Druckbare Version Kommentar schreiben 

     
    nächste



    haunstetten.info ist ein
    ToyonGraphics
    Werbeagentur Augsburg

    Projekt

    Aktuellste Artikel
     ··
     ·· Haunstetten muss n..
     ·· Haunstetter Wochen..
     ·· Premium AEROTEC Mi..
     ·· AMCH plant Clubfah..

    Themen
    Aktuell
    Computer

    Haus & Garten
    Leser Report
    Internes
    Kinderecke
    Kino & DVD
    Rezepte
    Vereine
    Polizeiberichte
    Verkehr
    Wetter

    Features

    haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


    Anzeigen

    Notdienste
    Notdienstapotheken

    Momentan ist der Notdienstkalender nicht aktiv.
    Bitte nutzen Sie die Detail-Suche

    Hier zur Detail-Suche

    Bürgerbüro

    Bürgerbüro Haunstetten
    Tattenbachstraße 15
    86179 Augsburg
    Tel: 0821 / 324 - 9999
    Fax: 0821 / 324 - 3577
    Öffnungszeiten


    Google
    Google

    Anzeigen

    Anzeige



    haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
    Powered by exv2