Suchen  
 
Sie sind hier: Startseite // Aktuelles // Aktuell
Hauptmenü
HomeAktuellesKalenderForumGalerieQuizUmfragenSponsorenSchaufensterHaunstettenBranchenbuchKleinanzeigenmarktKontakt & Impressum

Anzeige

Login
Nickname

Passwort


Passwort vergessen?

Noch kein Mitglied?
Jetzt Registrieren

Wetter

Kulturkreis



Mittwoch, 30.04.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Wunderwelt der Natur“

Donnerstag, 01.05.14
Feierlichkeiten zum 1.Mai

Mittwoch, 07.05.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Humor im Bild“

Freitag, 09.05.14, 20.00 Uhr
Collegium Musicum Vesperbild

Samstag, 10.05.14, 19.00 Uhr
Hoigarta
Sonntag, 11.05.14, 16.00 Uhr
Konzert
Angelicus Ensembe

Freitag, 16.05.14, 15.00 Uhr
Strumpfausstellung tim

Freitag, 23.05.14, 17.00 Uhr
Besichtigung SGL-Arena

Mittwoch, 28.05.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Gärten Südtirols"

Sonntag, 01.06.14, 15.30 Uhr
Konzertfahrt
nach Schloß Kirchheim

Montag, 09.06.14, Dienstag, 17.06.14
Pfingstreise St. Pius
nach Mecklenburg Vorpommern

Samstag, 14.06.14, 14.00 Uhr
Bunkeranlage Wittelsbacher Park

Mittwoch, 18.06.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Abenteuerliches Südindien“

Montag, 02.07.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Insel Mainau“

Freitag, 11.07.14,. 20.00 Uhr
Duo Anaka

Sonntag, 20.07.14, 18.00 Uhr
Serenadenabend

Mittwoch, 20.08.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Mit dem Frachtschiff von
Straubing nach Rotterdam“

Mittwoch, 27.08.14, 15.00 Uhr
Diavortrag
„Sonneninsel Mallorca“

Weitere Infos hier


Suchen

Anzeigen




Erstellt am: 17.04.2014

Mehr darüber...   Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Soziale Themen beim Monatstreffen der Seniorenunion

Kurt Aue berichtet:



Bezirksvorsitzender Heinrich Bachmann begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei Ludovika Kelz für die Vorbereitung des Programmes.

Soziale Themen stehen Monat für Monat bei den Monatstreffen der Seniorenunion des CSU Bezirksverbandes Augsburg an. Nach dem man im März das Seniorenheim Lechrain in Augenschein nahm, besuchten etwa 65 Interessierte Menschen die privat geführte Hotelresidenz Albaretto in Augsburg - Pferrsee. Vermietungsleiterin Melitta Resler führte die Gäste durch die Residenz. Das privat geführte Seniorenunternehmen strahlt Wohlbefinden auf höchstem Niveau aus und ist allerdings nur für „betuchte“ Senioren erschwinglich.

Seniorenunion Bezirksvorsitzender Heinrich Bachmann (Haunstetten) konnte unter den Gästen auch die Altstadträte Josef Binzer (Haunstetten) und Willi Grün willkommen heißen. Den Besuch, sowie den Programmablauf hatte stellvertretende Bezirksvorsitzende Ludovika Kelz (Haunstetten) mustergültig vorbereitet.


(Text/Bilder: Kurt Aue)

Erstellt am: 16.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: TSV Günther Schmidt im Interview

dimo-media berichtet:

Günther Schmidt, 1. Abt. Leiter des TSV Haunstetten/Fußball im Interview nach einem erfolgreichen Wochenende bei tollem Frühlingwetter mit ca. 18° - sonnig leicht bewölkt.
Also das richtige Wetter für Spieler und Fans.

Zwei Siege und eine Niederlage

TSV Haunstetten III vs. DJK Lechhausen 0:1 [A-Klasse Augsburg Mitte]
TSV Haunstetten vs. DJK SV Ost Memmingen 2:0 [Bezirksliga Schwaben Süd]
TSV Haunstetten II vs. FSV Großaitingen 5:1 [Kreisklasse Augsburg Süd]




Samstag, 12. April
Den Auftakt machten die Spieler der dritten Mannschaft, "die Frühschicht" begann um 13:00 Uhr mit der

Begegnung in der A-Klasse Augsburg Mitte -wo der TSV Haunstetten den DJK Lechhausen zu Gast hatte.
Das Spiel konnte man so als "durchwachsen" bezeichnen, mit leichter Überlegenheit beim Gegner.
In der 83. Min. war es dann soweit, man, also der TSV Haunstetten III kassierte das einzige Tor in diesem Spiel.
In der Tabelle findet man sich, relativ sicher, auf Platz 6 wieder


In der Bezirksliga konnte der TSV Haunstetten den DJK SV Ost Memmingen mit 2:0 nach Hause in den Allgäu schicken.
Beim Hinspiel kam die Mannschaft des TSV Haunstetten mit "stark gesenkten Häuptern" nach Hause, nach einer 7:2 Schlappe im Gepäck.
Aber davon ist man zur Zeit weit entfernt, die Mannschaft hat sich [so Trainer Dennis Gilg] "zusammengefunden" seit der Rückrunde wurde kein Spiel mehr verloren.
Platz 5 in der aktuellen Tabelle der Bezirksliga Schwaben Süd ist der verdiente Lohn.

So.13.April
In Kreisklasse Augsburg Süd hatte die 2. Mannschaft den FSV Großaitingen zu Gast.
"Gastgeschenke, die machen wir nicht!" oder? Hoppla... doch eins, aber dann ist Schluß!
So oder so ähnlich könnte man die Szene zum 0:1 Rückstand in der 30. Minute bezeichnen.
Aber dann war Schluß mit Lustig.

Endstand 5:1 für den Gastgeber und damit Platz 6 in der aktuellen Tabelle.


(Text & Video: dimo-media)

Erstellt am: 15.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: TSV Haunstetten II - FSV Großaiting

dimo-media berichtet:

So.13.04. 2014- Kreisklasse Augsburg Süd [Saison 2013/14]
TSV Haunstetten II - FSV Großaitingen 5:1 [So.13.04.2014]


0:1 (30.) Wimmer, Mark-André

1:1 (30.) Hajdarevic, Elvis- Vorlage Herzner, Michael
2:1 (68.) Hajdarevic, Elvis-Vorlage König, Stephan
3:1 (72.) Zimmermann, Magnus - Vorlage König, Stephan
4:1 (75.) Hajdarevic, Elvis Vorlage Pritschet, Fabian
5:1 (84.) Hajdarevic, Elvis - Vorlage Pritschet, Fabian




(Text & Video: dimo-media)

Erstellt am: 14.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Forstverwaltung pflanzt seltene Schwarz-Pappeln

Die Stadt Augsburg berichtet:

Mit einer Pflanzaktion von Schwarz-Pappeln (Populus nigra) unterstützt die Augsburger Forstverwaltung den Erhalt dieser selten gewordenen Baumart am Lech. Über fünf Jahre lang werden in den Revieren Siebenbrunn und Haunstetten jährlich etwa 200 Baum-Pflanzen nahe am Lech eingesetzt und gegen Wildschäden geschützt. „Ziel der Pflanzung ist es, die Schwarz-Pappel an geeigneten Stellen als Baumart wieder heimisch zu machen und einen neuen Trittstein im Biotopverbund dieser Art entlang des Lechs zu schaffen“, erläutert Forstamtleiter Hartmut Dauner die Aktion.

Wie der Fachmann weiter ausführt, sei die Schwarz-Pappel früher weiter verbreitet gewesen. Die verstärkte Verwendung nichtheimischer Pappelarten und die Kreuzung damit hätten zum Verlust der Art auf breiter Fläche geführt. „Schwarz-Pappeln sind speziell im Lechauwald nur noch als Relikte vorhanden. Isoliert stehende Restbestände gibt es noch an der Mündung vom Lech in die Donau“, so Dauner. Von diesen Restbeständen stammen die jungen Bäumchen, die jetzt von der Forstverwaltung auf den dafür vorgesehenen Flächen eingesetzt werden.

Nachlass für Mütter, Pflanzen Bäume und Tiere

Finanziell möglich macht die ökologisch wertvolle Baumpflanzaktion das Nachlassvermögen einer Augsburger Bürgerin an die Stadt. Verfügt ist, dass mit dem Geld junge Mütter aus Augsburg unterstützt sowie Blumen, Tiere und Bäume vor dem Aussterben bewahrt werden.

Was den Artenschutz betrifft, kümmert sich das Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen gemeinsam mit der Forstverwaltung um die Erfüllung des „Letzten Willens“ der Erblasserin. Aus den zur Verfügung stehenden Mitteln werden etwa in ihrem ehemaligen Stadtteil Schmuckbeete mit blütenreichen Wechselstauden angelegt und Blumenwiesen als Straßenbegleitgrün angesät. Es werden Artenschutzprogramme zur Förderung seltener Fischarten und die Veredelung von Obstbäumen mit seltenen Obstreisern umgesetzt. Gefördert wird aber auch die Schwarz-Pappel, die mittlerweile auf der Roten Liste bedrohter Pflanzenarten steht und verstärkt am Lech wieder heimisch gemacht werden soll.


(Quelle: Pressemitteilung Stadt Augsburg)

Erstellt am: 08.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Zum Abschied einen Bayerischen Abend

Das Klinikum Augsburg berichtet:



(Landrat Martin Sailer; Altlandrat Karl Vogele; Prof. Dr. Dr. Michael Beyer; Prof. Dr. Dr. Franz-Xaver Brunner; OB Dr. Kurt Gribl; Prof. Dr. Johannes Zenk; Vorstandsvorsitzender Alexander Schmidtke. Bild: Klinikum Augsburg)

(Klk) Am Klinikum Augsburg ist am 1. April der langjährige Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Prof. Dr. Dr. Franz-Xaver Brunner in den Ruhestand verabschiedet worden. Gleichzeitig wurde sein Nachfolger Prof. Dr. Johannes Zenk offiziell begrüßt.

Zum Abschied hatte sich Professor Brunner einen Bayerischen Abend gewünscht. So wurden die zahlreichen Gäste bereits mit Stubenmusik von der Inninger Saitenmusik empfangen. Neben der Verwaltungsratsspitze aus OB Dr. Kurt Gribl und Landrat Martin Sailer, waren Altlandrat Karl Vogele sowie der stellvertretende Landrat Max Strehle unter den Gästen. Auch der Regierungspräsident Karl-Michael Scheufele nahm an der Verabschiedung Brunners teil. Der Klinikumvorstand wurde durch den Vorstandsvorsitzenden Alexander Schmidtke, den stellvertretenden Ärztlichen Vorstand Prof. Dr. Dr. Michael Beyer und Pflegedirektorin Susanne Arnold vertreten.

In ihren Reden würdigten der Verwaltungsratsvorsitzende OB Dr. Kurt Gribl und der Vorstandsvorsitzende des Klinikums Alexander Schmidtke die langjährige Tätigkeit Brunners. 17 Jahre lang habe er als Chefarzt maßgeblich zum Erfolg der Klinik beigetragen. Von seiner hohen Expertise mit einem breiten Spektrum hätten Klinik und Mitarbeiter in hohem Maße profitiert. Brunner ist nicht nur Facharzt für HNO sondern auch promovierter Zahnarzt. Er ist außerdem Arzt für Allergologie, für plastische Operationen und für Stimm- und Sprachstörungen. Seine Spezialgebiete sind die Ohrchirurgie, inklusive des Einsatzes von Cochlea Implantaten, die Vibrant Soundbridge oder auch die Traumatologie.

Professor Beyer, stellvertretender Ärztlicher Vorstand des Klinikums, erinnerte in seiner Rede an die Anfangszeit. 1996 habe man Brunner als großen Fang gepriesen. Er war damals von der Universität Würzburg gekommen, wo Brunner sehr erfolgreich in der Forschung tätig war. 2006 habe Brunner beim Umzug ins Klinkum Süd viel erdulden müssen. Seine Klinik war lange Zeit eine Baustelle. Anschließend überreichte Prof. Beyer im Namen aller Chefärzte ein Abschiedsgeschenk, ein Aufenthalt in einem Golfhotel. Auch die Verwaltungsratsspitze und der Vorstand des Klinikums überreichten Brunner ein besonderes Geschenk. Passend zum Bayerischen Motto des Abends, erhielt Professor Brunner einen ganztägigen Braukurs in einer Augsburger Brauerei.

Mit einem deftigen Bayerischen Menu ging es dann zum gemütlichen Teil des Abends über. Begleitet von der Inninger Saitenmusik mit Zitter, Harfe, Gitarre und Kontrabass, unter der Leitung von Karl Hahn. Wohin es Professor Brunner nach seinem Abschied zieht konnte er noch nicht sagen. Zunächst wolle er sich unter anderem seiner Leidenschaft dem Golf widmen.


Erstellt am: 03.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Vorlesestunde in der Stadtteilbücherei

In der wöchentlichen Vorlesestunde der Lesewelt in der Stadtteilbücherei Haunstetten, Tattenbachstraße 15, wird am Montag, den 7. April 2014 um 15.30 Uhr das Bilderbuch „Emma und das Osterlämmchen“ und aus dem Buch „Leselöwen – Die schönsten Ostergeschichten“ vorgelesen.

Kinder im Alter von vier bis elf Jahren können an der kostenlosen Veranstaltung ohne Anmeldung teilnehmen.

Telefonnr.: 0821 / 324-2726
E-Mail: buecherei.haunstetten@augsburg.de
Öffnungszeiten: 
Montag und Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 bis 13.00 Uhr

In den Osterferien findet keine Vorlesestunde statt!

Erstellt am: 02.04.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Großer Bücherflohmarkt der Stadtteilbücherei

Die Stadtteilbücherei Haunstetten berichtet:

Am 12. April 2014 findet von 10.00 – 12.00 Uhr im Sitzungssaal (3. Stock) des Alten Rathauses in der Tattenbachstr. 15 der alljährliche Große Bücherflohmarkt der Stadtteilbücherei Haunstetten statt.

Der Kilopreis für Bücher beträgt 2,- €, alles andere gibt es zu jeweils 50 Cent. Kommen Sie stöbern - es gibt viel zu entdecken!


Erstellt am: 27.03.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Frühlingsevent in Haunstetten



Der in Gründung befindliche Verein "Unser Haunstetten" veranstaltet am kommenden Samstag, den 29. März ein "Frühlingsevent".

Mit dabei sind wieder 2Rad Popp, Ihre Brille, Friseur Stefanie, Miss Sporty, Gärtnerei Türk und wegmann´s. Das Event beginnt mit einer Modenschau um 11:00 Uhr vor "wegmann's" in der Hofackerstraße.

Gäste sind herzlich Willkommen

Erstellt am: 27.03.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

Aktuell: Haunstetter Seniorenbeiräte schulen sich

Kurt Aue berichtet:

Augsburg/Haunstetten: St. Ulrich | Auf der Regionalkonferenz Schwaben der Uni Erlangen/Nürnberg, die im Bildungszentrum St. Ulrich am Kappelberg 2 in Augsburg ein Seminar zum Thema "Ältere Menschen in der Medienwelt" veranstaltete, nahmen mit Beatrix Rozansky und Kurt Aue zwei Haunstetter Mitglieder des Augsburger Seniorenbeirates aktiv teil. In verschiedene Workshops teilten sich die Seniorenbeiräte auf, damit alle neuen Erkenntnisse in der Medienwelt in das Bewusstsein der Seniorenbeiräte dringen.

In der ersten Etappe des informativen Schulungstages referierte Universität Professor Dr. W. D. Oswald von der Uni Erlangen/Nürnberg über die Rolle der Medien bei kranken Menschen und konzentrierte sich dabei auf das Thema: "Alzheimer - Schicksal oder Herausforderung ?!". Als Resümee zog der Referent das bis zum Jahre 2030 mindestens 1,8 Millionen Demenzkranke Deutschland bevölkern.

Dabei gliederte Professor Oswald seine Ausführungen in die Bereiche Pflege, Früherkennung, Prävention und die Hilfe durch das Internet.

Der Referent empfahl das man ein Gedächtnistraining absolvieren muss, sich sportlich betätigen soll, sich richtig ernähren muss und eine Prävention betreiben muss. Dies kann auch per Internet erfolgen.

Im zweitem Referat ging Prof. Dr. Peter Guggemoos von der Hochschule Mannheim auf das Thema:"Was mache ich in der nach beruflichen Lebensphase ?".

Prof. Guggemoos (mit Wohnsitz in Augsburg) erläuterte, das man den Übergang ins Rentenalter strategisch planen kann, sich überlegen soll was man bis dato versäumt hatte im Leben und die Chance nutzen neue Multi - mediale orientierte Planungen auch via Internet zu nutzen.

Manche möchte gerne weiterarbeiten, auch denen muss eine Chance gegeben werden. Dabei verbindet z.B. Facebook die Generationen.

Die neuen Medien können aber auch das Rentenleben verzaubern, so Guggemoos.


(Text: Kurt Aue)

Erstellt am: 27.03.2014

  Druckbare Version Kommentar schreiben 

 
nächste



haunstetten.info ist ein
ToyonGraphics
Werbeagentur Augsburg

Projekt

Aktuellste Artikel
 ··
 ·· TSV Haunstetten Te..
 ·· Soziale Themen bei..
 ·· Hübsch verpackt - ..
 ·· TSV Günther Schmid..

Themen
Aktuell
Computer

Haus & Garten
Leser Report
Internes
Kinderecke
Kino & DVD
Rezepte
Vereine
Polizeiberichte
Verkehr
Wetter

Features

haunstetten.infoon Bilder aus Haunstetten auch bei Flickr Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns bei Facebook Desktop-Hintergründe Neuer Haunstetter Stadtplan Bürger Service Spielplätze in Haunstetten Gottesdienste in Haunstetten Vermisst in Haunstetten


Anzeigen

Notdienste
Notdienstapotheken

Momentan ist der Notdienstkalender nicht aktiv.
Bitte nutzen Sie die Detail-Suche

Hier zur Detail-Suche

Bürgerbüro

Bürgerbüro Haunstetten
Tattenbachstraße 15
86179 Augsburg
Tel: 0821 / 324 - 9999
Fax: 0821 / 324 - 3577
Öffnungszeiten


Google
Google

Anzeigen



haunstetten.info ist ein ToyonGraphics Werbeagentur Augsburg Projekt
Powered by exv2